3B Produkte halten das Versprechen, die Windindustrie zu unterstützen

Battice, Belgien – 10. März, 2015 – Seit der Markteinführung des Roving SE2020 im Jahr 2011, des
HiPer-tex™ High Modulus Glas im Jahr 2012 und des JEC-Awards im Jahr 2014 zusammen mit Siemens, DSM und DTU für ein neues Verbundsystem auf Basis von DSM Beyone™ Harz und SE3030 Roving, werden die neuen Verstärkungsmaterialien von 3B als Benchmark in der Wertschöpfungskette der Windindustrie anerkannt.

3B´s neue Direktrovings für die Windindustrie – SE2020 und SE3030, hergestellt aus E-CR Glas sowie HiPer-tex™ W2020 und W3030 als Hochmodul-Glas, sind vielfältig einsetzbar für die Produktion von Gelegen, für Infusionsprozesse, Wickelverfahren sowie Nass- und Trockenverfahren.  Die Vorteile dieser Produkte werden seit ihrer Markteinführung vor 2 Jahren durch die Anwender bestätigt.

Luc Peters, 3B Global Wind Energy Technical Service Manager, kommentiert: “Wir freuen uns sehr über das positive Markt-Feedback über unsere speziell für die Windindustrie entwickelten Produkte.  Verbesserungen wie bessere Querzugfestigkeit, besseres Ermüdungs-verhalten, +10% höheres E-Modul und +20% höhere Zugfestigkeit wurden konsequent in verschiedenen Harzen bestätigt.  Zusätzlich zu diesen Verbesserungen können wir bestätigen, dass die Produkteigenschaften über einen längeren Zeitraum stabil bleiben und das Alterungsverhalten unsere bisherigen Schlichten bei weitem übertrifft.  Für den Kunden bedeutet dies eine längere Haltbarkeit des Rovings und auch der Gewebe.  Wir konnten messen, dass unsere Produkte selbst nach 2 Jahren noch ausgezeichnete Eigenschaften aufzeigen und nach wie vor die Anforderungen der Blattproduzenten erfüllen.  Dies ist definitiv ein großer Vorteil für unsere direkten Kunden, die Gelegeproduzenten, aber auch für die meisten Blatthersteller, vor allem in den wärmeren Klimaregionen der Erde.”

Auch dank der in 3B Werken umgesetzten verbesserten Qualitätskontrollen, zeigen die neuen Produkte bessere Leistungen bei der Verarbeitung, was zu höherer Maschineneffizienz, verbesserter Gelegequalität und damit einhergehend, einer gleichmäßigeren Benetzung, stabileren Infusions-prozessen, besserer Laminatqualität und weniger Fehler durch Falten, Streifenbildung und ungleichmäßige Imprägnierung führt.

“Speziell die kontinuierliche Überwachung der Produkteigenschaften unserer HiPer-tex™ Fasern bestätigt die konstanten hohen mechanischen Eigenschaften, insbesondere das E-Modul, welches entscheidend für lange Blätter, für Turbinen in niedrigen Windklassen sowie für Multi-MW-Offshore-Anlagen ist.”

Onur Tokgoz, 3B Global Wind Energy Marketing Manager, fügte hinzu: “3B zeigt einmal mehr sein Engagement die gesamte Wertschöpfungskette der Windindustrie zu unterstützen.  Wir bieten nicht nur Maßstäbe und leistungsfähigere Produkte, sondern auch die Versorgungssicherheit unserer Kunden, für deren kurz- und langfristigen Bedarf.  Mit Blick auf den wachsenden Bedarf des Marktes und dank der Flexibilität unserer Hochmodul Glas-Plattform, sind wir glücklich, dass Wachstum unserer Kunden zu unterstützen.”