3B-the fibreglass company stellt zweite Neuerung in seiner Serie von wegweisenden Produkten für die Herstellung von Rotorblättern vor

HiPer-texW2020 Hochleistungsglasfaser ermöglicht längere und leichtere Rotorblätter für Offshore- und Onshore-Windenergieanlagen

Battice, Belgien – 20. Februar 2012 – 3B-the fibreglass company hat – ganz im Sinne der Strategie des Unternehmens, als Innovationsführer für Glasfaserlösungen eine führende Rolle im Windenergiesektor zu spielen – mit HiPer-tex W2020 einen hochleistungsfähigen Roving auf den Markt gebracht, der der Nachfrage nach längeren und leichteren Rotorblättern gerecht wird und Herstellern hilft, die hohen Anforderungen an Offshore- und große Onshore-Multi-Megawatt-Windenergieanlagen zu erfüllen.

Aufbauend auf der unlängst entwickelten und bei Advantex® SE2020 angewendeten Schlichtetechnologie, ist auch das neue HiPer-tex W2020 speziell auf Epoxidharzsysteme in Vakuuminfusions- und Prepreg-Prozessen ausgelegt.

Mit seinem Technologie- und Fertigungs-Know-how hat 3B ein Glas mit hohem Elastizitätsmodul entwickelt, das sich durch herausragende mechanische Eigenschaften und insbesondere durch eine deutlich höhere Festigkeit und Zugdehnung als herkömmliches E-Glas auszeichnet. Das neue HiPer-tex W2020 Roving bietet in einem typischen unidirektionalen Laminat (durchschnittlicher Glasvolumenanteil 60%) folgende außergewöhnlichen Eigenschaften :

  • E-Modul: 54-56 GPa
  • Querzugfestigkeit: 55-60 MPa
  • 10 mal längere Lebensdauer als herkömmliches E-Glas

HiPer-tex W2020 ist die passende Antwort auf die wachsende Nachfrage des Marktes nach steiferen und leistungsfähigeren Werkstoffen. Mit seiner optimierten Glaszusammensetzung in Verbindung mit einer präzisen Schlichtetechnologie für Epoxidharzsysteme haben Hersteller die Möglichkeit, die Länge der Rotorblätter zu erhöhen ohne dabei das Gewicht erhöhen zu müssen. Die längeren Rotorblätter sorgen für eine höhere Effizienz der Turbinen und somit für niedrige Kosten pro Kilowattstunde“, sagt Luc Peters, Produktmanager für Windenergietechnik bei 3B.

Im Vergleich mit Rotorblättern aus herkömmlichen E-Glas werden mit HiPer-tex W2020 bei identischem Design und gleicher Länge des Rotorblatts Gewichtseinsparungen von bis zu 10% erreicht. Alternativ lässt sich die Rotorblattlänge bei gleichem Gewicht – aber mit einer um 12% höheren Energieeffizienz – um bis zu 6% erhöhen.

HiPer-tex W2020 zeichnet sich durch eine bessere Benetzung aus und gewährleistet somit eine einheitlichere Laminatqualität. Im Vergleich zu marktüblichen Hochmodulfasern sorgt die deutlich verbesserte Haftung der Kunststoffmatrix zudem für eine höhere Scherfestigkeit und eine deutlich höhere Faserverbundfestigkeit.

Diese Eigenschaften in Verbindung mit der sich daraus ergebenden hohen Dauerfestigkeit und der hervorragenden Hydrolyse- und Korrosionsbeständigkeit des verwendeten borfreien Glases machen das neue HiPer-tex W2020 Roving zu genau der Lösung, die Konstrukteure benötigen, um ihre bestehenden Rotorblätter zu verbessern und vor allem die nächste Generation von Offshore- und Onshore-Windturbinenblättern aus Epoxidharz herzustellen.

Hierzu Onur Tokgoz, Global Business Leader für den Geschäftsbereich Windenergie bei 3B: „3B arbeitet entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit der Windenergiebranche zusammen, um neue kostengünstige und hochleistungsfähige Verstärkungen auf den Markt zu bringen, die immer neue Designmöglichkeiten für Rotorblätter aus Glasfaserverbundstoffen eröffnen.“

„Entsprechend unserer Strategie, der weltweit führende Anbieter von Windenergielösungen zu werden, tragen wir mit dieser wichtigen Ergänzung unserer neuen, wegweisenden Produktreihe zur Reduzierung der Energiekosten bei. 3B hat den erklärten Anspruch, in der Entwicklung neuer Glasfaserverstärkungslösungen eine führende Rolle zu spielen, um den Einsatz von Multi-Megawatt-Windenergieanlagen zu ermöglichen und zu unterstützen“, fasst Tokgoz zusammen.