Fortschrittliche Madshus Langlaufski aus 3B HiPer-tex™ Hochleistungsfaser schaffen es beim Ski Weltcup aufs Siegerpodium

Battice, Belgien – 12. März 2013 – Nach einer zweijährigen Forschungs- und Entwicklungsphase ermöglicht die HiPer-tex Hochleistungsfaser von 3B Madshus die Produktion der leichtesten, stabilsten und schnellsten Skier, die das Unternehmen je hergestellt hat.

Glasfaser ist nicht die einzige Komponente in einem Ski, trägt jedoch entscheidend zur Gesamtleistung des Skis bei. Diese Tatsache wollte sich der norwegische Ski-Hersteller Madshus nicht entgehen lassen.

Bjørn Ivar Austrem, R&D Manager von Madshus AS, erklärt: „Beim Skilauf sind federnde Eigenschaften aufgrund des auf die Oberseite ausgeübten Drucks und der auf die Unterseite ausgeübten Spannung der entscheidende Unterschied.  Bisherige Versuche, den Glasfasergehalt und somit das Gewicht der Skier zu reduzieren, ermöglichten den Erhalt von Spannung, führten jedoch aufgrund von unzureichender interlaminarer Scherfestigkeit zu einer unerwünschten Beeinträchtigung des Drucks.“

Austrem fügt hinzu: „3B hat unseren Bedarf zur Erfüllung hoher Anforderungen voll und ganz verstanden. Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von HiPer-tex wurde es Madshus endlich möglich, den Fasergehalt um bis zu 15 Prozent zu reduzieren, ohne dabei die Spannung auf der Unterseite des Skiers negativ zu beeinträchtigen. HiPer-tex Glasfaser hat nennenswerte Vorteile für die Stabilität und Gewichtseinsparungen mit sich gebracht und durch die Verringerung des Fasergehalts war Madshus zudem in der Lage, die Matrix zu verkleinern, um die Epoxidharz-kompatible Faser zu durchnässen und somit gleichzeitig zur Gewichtsreduktion beizutragen.“

Die HiPer-tex™ Hochleistungsfaser verfügt über einzigartige Eigenschaften, wie eine hohe Belastbarkeit, Spannungsgrenze und Bruchdehnung, die in Kombination die essentielle interlaminare Scherfestigkeit ermöglichen, die nicht nur den Druck, sondern auch die Spannung auf der Skiunterseite erhält und verbessert.   Zudem ist die vor Kurzem von 3B entwickelte präzise Schlichtetechnologie für Epoxidharzsysteme vollständig mit Madshus Herstellungsprozess kompatibel, was Verbesserungen in der gesamten Produktpalette fortschrittlicher Skier ermöglicht.

„Die Verwendung von HiPer-tex™ Faser im Herstellungsprozess ermöglicht eine Gewichtsreduktion von bis zu 10 Prozent, was gerade im Sportbereich besonders wichtig ist. Die Herstellung von gleichzeitig stabileren und leichteren Skiern ermöglicht Madshus den Ausbau seiner führenden Marktposition beim Entwerfen und Herstellen von Langlaufskiern“, so Eric Debondue, Business Development Leader bei 3B. „Zudem ist HiPer-tex™ Glasfaser vollständig kompatibel mit bestehenden Herstellungsprozessen, wodurch kostenintensive Investitionen in den Produktionsbereich der Fabrik entfallen.“ 

Austrem resümiert: „Qualitativ hochwertige Produkte erfordern qualitativ hochwertige Komponenten wie HiPer-tex™, das seinen Preis hat, sich jedoch aufgrund der reduzierten Fasermenge und dem Epoxidharz, das für die Integration in unsere fortschrittlichen, immer gefragteren Skier notwendig ist, als wirtschaftlich erweist.  Es ermöglicht uns jedoch vor allem das Entwerfen und Herstellen von Sportausrüstungen gehobener Qualität für die besten Skiläufer der Welt. Darunter auch Paal Goldberg, einem Aufsteiger im norwegischen Nationalteam, der es im letzten Langlauf-Weltcup auf das Podium schaffte.“

Madshus ist ein technologieorientierter norwegischer Hersteller von Langlaufskiern, der in der weltweit ältesten Skifabrik produziert und durch großartige Innovationen und ein überzeugendes Sortiment der Konkurrenz einen Schritt voraus ist. Die HiPer-tex™ Faser von 3B wird ebenfalls in Norwegen, in der Produktionsstätte Birkeland produziert, was Madshus Motto „Ski – Made in Norwegen“ unterstützt.