Niederländische Greenes Group setzt auf preisgekrönte Erdgastanks aus HiPer-tex™ Glasfaserverstärkungen von 3B-the fibreglass company.

Battice, Belgien – 29. März 2011 – Die Greenes Group, einer der führenden niederländischen Anbieter für die Installation und Umrüstung von Erdgastanks (CNG) für PKWs und leichte Nutzfahrzeuge, wird in Zukunft seine Fahrzeuge mit Erdgastanks aus HiPer-tex™ ausrüsten, der Hochleistungsglasfaser von 3B-the fibreglass company.

Das Konzept und Design der CNG-Tanks hat unlängst großen Anklang in der Verbundwerkstoffindustrie gefunden. So wurde es bei der Fachmesse Composites 2011 der American Composites Manufacturers Association (ACMA), die vom 2. bis 4. Februar in Fort Lauderdale (Florida) stattgefunden hat, mit dem Nachhaltigkeitspreis für Verbundwerkstoffe in der Kategorie Marktwachstum ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde es für die bevorstehende JEC Composites Show in Paris (29. bis 31. März) in der Kategorie Transport nominiert und mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Bei dieser Messe soll zudem ein von der Greenes Group bereitgestelltes und mit dem preisgekrönten Tank ausgerüstetes Auto vorgeführt werden.

Die aus Glasfaser hergestellten Hochdrucktanks ersetzen die Ausführungen aus Stahl, die im Vergleich zu Glasfaser deutlich schwerer sind. Hierzu Marc Dirkse, CEO der Greenes Group: „Ein typischer 32-Liter-Erdgaszylinder aus HiPer-tex™ Glasfaser ist um 57% leichter als ein vergleichbarer Zylinder aus Stahl. So bringt ein Umstieg auf diese Lösung nicht nur unseren Kunden zahlreiche praktische Vorteile, er hat auch positive Auswirkungen auf die Umwelt.“

So lässt sich mit den Erdgastanks aus Glasfaser auf Grund ihres niedrigeren Gewichts die zuvor verlorene Nutzlast wieder zurückgewinnen, was beispielsweise für Nutzfahrzeuge von sehr großer Bedeutung sein kann. Diese können mit bis zu zehn Zylindern ausgerüstet werden, von denen acht unterhalb des Fahrzeugs installiert werden. Und da in den meisten Autos bis zu vier Zylinder installiert werden, lässt sich auf diese Weise auch die Sitzfläche (für Passagiere) zurückgewinnen, die wegen des höheren Gewichts der Variante aus Stahl und der gesetzlichen Beschränkung des zulässigen Zuladungsgewichts verlorengegangen war.

Marc Dirkse fügt hinzu: „Greenes bietet auch einen Mietwagenservice an und alle unsere erdgasbetriebenen Fahrzeuge zeichnen sich im Vergleich zu PKWs und Transportern, die mit
konventionellen Kraftstoffen wie Benzin und Diesel oder sogar Flüssiggas betrieben werden, durch einen wesentlich saubereren Verbrennungsprozess und deutlich niedrigere Schadstoffemissionen aus.“

„Durch die Verwendung von Erdgas werden die C02-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette reduziert, von der Produktion bis zum Ausstoß der Abgase. So gesehen, leistet das Fahren mit Erdgas einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität und zur Schaffung einer gesünderen Umwelt,” fasst Dirkse zusammen. Von den Vorteilen für die Umwelt abgesehen, ist es auch erheblich preisgünstiger, ein Auto mit Erdgas zu betreiben. Zudem ermöglichen die erzielten Gewichtseinsparungen einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch, eine bessere Beschleunigung sowie einen geringeren Verschleiß von Kupplung und Reifen.

Die aus HiPer-tex™ Glasfaser hergestellten Erdgastanks sind eine echte Alternative zu den schwereren Stahlzylindern. 3B arbeitet mit diversen Industriepartnern zusammen, um vielseitige, maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedlichste Hochdruckbehälter für eine breite Vielfalt an anspruchsvollen Endanwendungen zu entwickeln.

„Die HiPer-tex™ Glasfaser zeichnet sich durch eine äußerst hohe Stoßfestigkeit, eine sehr hohe mechanische Festigkeit und somit extreme Langlebigkeit sowie durch eine deutlich höhere Verschleißfestigkeit aus,“ sagt Eric Debondue, Business Development Leader bei 3B.

„Und in Verbindung mit der hohen Korrosionsbeständigkeit der HiPer-tex™ Faser sorgen diese einzigartigen Eigenschaften dafür, dass die (von GASTANK Sweden AB hergestellten) Tanks die sehr strengen Anforderungen der Norm ECE R110 für die Verwendung von Hochdruckzylindern der Kategorie IV zur Befüllung mit komprimiertem Erdgas für Kraftfahrzeuge erfüllen,“ fügt er hinzu.

Die Niederlande sind der zweitgrößte Erdgasproduzent in der EU (und Nummer neun in der Welt), wobei der Löwenanteil der Produktion aus dem Erdgasfeld in der Provinz Groningen am Rande der Nordsee stammt. Die Verwendung von Erdgas als Kraftstoff für Massenverkehrsmittel hat in den letzten Jahren dank der potenziell enormen Vorteile für die Umwelt deutlich zugenommen. So sind heute landesweit im öffentlichen Nahverkehr bereits über 600 Busse mit Erdgasantrieb im Einsatz.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wird das Tankstellennetz für Erdgas bis Ende 2011 um 25% auf 100 Erdgastankstellen ausgebaut. Bis 2014 wird sogar mit einer Verdoppelung des Bedarfs von erdgasangetriebenen PKWs und Nutzfahrzeugen gerechnet.

 

Erdgas-PKW von Greenes. Bild mit freundlicher Genehmigung von Greenes

Erdgas-Transporter von Greenes. Bild mit freundlicher Genehmigung von Greenes

Installation von Zylindern aus HiPer-tex™ in einen Transporter.
Bild mit freundlicher Genehmigung von Greenes

# # #

Diese Pressemitteilung und das dazugehörige hochauflösende Bildmaterial können Sie unter www.newslocator.net herunterladen, der Onlinequelle für globale B2B-Nachrichten.
Für besonders hoch auflösende Bilderwenden Sie sich bitte an Alan Flower:
E-Mail: alan.flower@indmr.com
Tel.: +32 474 117091

Über 3B-the fibreglass company
3B-the fibreglass company ist ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Glasfaserprodukten und -technologien zur Verstärkung von thermoplastischen und duroplastischen Polymeren. Das dynamische und zukunftsorientierte Unternehmen betreibt zwei Glasfaserproduktionsstätten auf modernstem Stand der Technik in Battice (Belgien) und Birkeland (Norwegen) sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum im Herzen Europas. 3B hat den Anspruch, ein weltweit führender Anbieter von Verstärkungslösungen für thermoplastische Verbundstoffe, bevorzugter Ansprechpartner für Windenergielösungen sowie Geschäftsentwicklungspartner für innovative Verbundwerkstoffanwendungen zu sein. Diese Wachstumsagenda stützt sich auf drei strategische Säulen – Nachhaltigkeit, technologische Innovation und globale Präsenz – für eine optimale Betreuung unserer internationalen Kunden.
Das Unternehmen verfügt über zwei außergewöhnlich umweltverantwortliche und hochleistungsfähige Glasfasertechnologien: Advantex® und HiPer-tex™. Beide Marken verbinden hohe Beständigkeit mit Umweltbewusstsein und Vielseitigkeit, was sie zum bevorzugten Material für unterschiedlichste Branchen und Anwendungen macht. Gestützt auf seine einzigartigen Kompetenzen und Fähigkeiten hat sich 3B dazu verpflichtet, zuverlässige und langlebige Glasfaserlösungen zu entwickeln und diese weltweit bereitzustellen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.3b-fibreglass.com.
Advantex® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Owens Corning, verwendet unter Lizenz.
HiPer-Tex™ ist ein Warenzeichen von 3B.